Wasserglas unter Wasserhahn

Amtliche Bekanntmachung des Zweckverbandes Wasserversorgung Kaltenkirchen, Henstedt-Ulzburg Betr. Jahresabschluss 2015

Amtliche Bekanntmachung des Zweckverbandes Wasserversorgung Kaltenkirchen, Henstedt-Ulzburg Betr. Jahresabschluss 2015

(vom 19.07.2016)

Aufgrund des § 14 Abs. 5 des Kommunalprüfungsgesetzes vom 01.04.1996, in der Fas-sung vom 17.02.2011, gebe ich hiermit den Jahresabschluss für das Wirtschaftsjahr 2015 bekannt:

1. § 14 Abs. 5 Nr.1:

Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers:

"Wir haben den Jahresabschluss - bestehend aus Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung sowie Anhang - unter Einbeziehung der Buchführung und den Lagebericht des Zweckver-band Wasserversorgung Kaltenkirchen, Henstedt-Ulzburg, Kaltenkirchen, für das Ge-schäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 2015 geprüft. Die Buchführung und die Auf-stellung von Jahresabschluss und Lagebericht nach den deutschen handelsrechtlichen Vorschriften und den ergänzenden Bestimmungen der Satzung liegen in der Verantwor-tung der gesetzlichen Vertreter des Zweckverbandes. Unsere Aufgabe ist es, auf der Grundlage der von uns durchgeführten Prüfung eine Beurteilung über den Jahresab-schluss unter Einbeziehung der Buchführung und über den Lagebericht abzugeben.

Wir haben unsere Jahresabschlussprüfung nach § 317 HGB und § 13 Abs. 1 Nr. 3 KPG unter Beachtung der vom Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) festgestellten deutschen Grundsätze ordnungsmäßiger Abschlussprüfung vorgenommen. Danach ist die Prüfung so zu planen und durchzuführen, dass Unrichtigkeiten und Verstöße, die sich auf die Dar-stellung des durch den Jahresabschluss unter Beachtung der Grundsätze ordnungsmäßi-ger Buchführung und durch den Lagebericht vermittelten Bildes der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage wesentlich auswirken, mit hinreichender Sicherheit erkannt werden.

Bel der Festlegung der Prüfungshandlungen werden die Kenntnisse über die Geschäftstä-tigkeit und über das wirtschaftliche und rechtliche Umfeld des Zweckverbandes sowie die Erwartungen über mögliche Fehler berücksichtigt. Im Rahmen der Prüfung werden die Wirksamkeit des rechnungslegungsbezogenen Internen Kontrollsystems sowie Nachweise für die Angaben in Buchführung, Jahresabschluss und Lagebericht überwiegend auf der Basis von Stichproben beurteilt. Die Prüfung umfasst die Beurteilung der angewandten Bilanzierungsgrundsätze und der wesentlichen Einschätzungen der gesetzlichen Vertreter sowie die Würdigung der Gesamtdarstellung des Jahresabschlusses und des Lageberich-tes. Wir sind der Auffassung, dass unsere Prüfung eine hinreichend sichere Grundlage für unsere Beurteilung bildet.

Unsere Prüfung hat zu keinen Einwendungen geführt.

Nach unserer Beurteilung aufgrund der bei der Prüfung gewonnenen Erkenntnisse ent-spricht der Jahresabschluss den gesetzlichen Vorschriften und den ergänzenden Bestim-mungen der Satzung und vermittelt unter Beachtung der Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage des Zweckverbandes. Der Lagebericht steht in Einklang mit dem Jahresabschluss, vermittelt insgesamt ein zutreffendes Bild von der Lage des Zweckver-bandes und stellt die Chancen und Risiken der zukünftigen Entwicklung zutreffend dar."

Den vorstehenden Bericht erstatten wir in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vor-schriften und den Grundsätzen ordnungsmäßiger Berichterstattung bei Abschlussprü-fungen (IDW PS 450).

Bremen, 25. Mai 2016

L. S. Göken, Pollak und Partner Treuhandgesellschaft mbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft / Steuerberatungsgesellschaft (gez. Dr. Göken) (gez. Mertens) Wirtschaftsprüfer Wirtschaftsprüfer

2. § 14 Abs. 5 Nr. 2 :

Mit Verfügung vom 12.07.2016 – Az.: L 14.70 hat mir der Landrat des Kreises Segeberg den Bericht über die Abschlussprüfung für das Wirtschaftsjahr 2015 mit der Bemerkung übersandt, dass der Jahresabschluss in der geprüften Fassung unverändert festzustellen ist.

3. § 14 Abs. 5 Nr. 3 und 4 :

Die Verbandsversammlung hat in Ihrer Sitzung am 29.06.2016 den Jahresabschluss 2015 vom 25.05.2016 per 31.12.2015 mit 9.820.545,74 Euro festgestellt. Gleichzeitig beschloss die Verbandsversammlung den Jahresüberschuss 2015 in Höhe von 296.670,69 Euro den Gewinnrücklagen des Zweckverbandes zuzuführen. Der Jahresab-schluss 2015 und der Lagebericht 2015 liegen in der Verbandsverwaltung, 24568 Kalten-kirchen, Kamper Weg 38 in der Zeit vom 01.08.2016 bis 15.08.2016 während der Öff-nungszeiten öffentlich aus.

Kaltenkirchen, 19. Juli 2016

gez.Krause

(Verbandsvorsteher)

zurück
Luftbild Kaltenkirchen

Kontakt

Öffnungszeiten

Mo,Mi,Do 08:00 - 16:00 Uhr
Di 08:00 - 18:00 Uhr
Fr 08:00 - 12:30 Uhr

Kontakt

Anschrift Kamper Weg 38, 24568 Kaltenkirchen
Mail info@zweckverband-khu.de
Tel. 04191 936-0
Telefax 04191 936-170

Störungsdienst

Wasser 04191 936-0