Duschkopf

Problemlos durch den Winter.

Wenn Wasser friert, dehnt es sich aus. Und so kann Frost zu ärgerlichen Schadensfällen führen. Wird es zu kalt, dann können Wasserleitungen, Heizkörper und Armaturen vom Eis förmlich gesprengt werden. Zusätzlich zu den Kosten für die zerborstenen Leitungen und Armaturen kommt das nächste böse Erwachen dann bei steigenden Temperaturen: das aufgetaute Wasser tritt an den gebrochenen Stellen aus und sorgt für Durchnässungen an Decken, Wänden und Fußböden.

Wir haben Ihnen ein paar Tipps zur Vermeidung von Frostschäden zusammen gestellt:

1) Halten Sie möglichst die Türen und Fenster bei Frost geschlossen
2) Denken Sie auch an defekte oder undichte Türen und Fenster und reparieren Sie diese wenn möglich
3) Falls Wasserzähler, Wasserleitungen oder Heizungsrohre in frostgefährdeten Räumen liegen (z.B. ungedämmter Dachboden, Kellerräume, ungeheizte Technik-Schuppen), dann versuchen Sie bitte, die Rohre und Geräte mit dämmenden Stoffen vor direkter Kälte zu schützen
4) Bitte sorgen Sie auch bei längerer Abwesenheit immer dafür, dass die Räume ein wenig geheizt bleiben. Die Temperaturen sollten nie unter 8 °C fallen

Luftbild Kaltenkirchen

Kontakt

Öffnungszeiten

Mo,Mi,Do 08:00 - 16:00 Uhr
Di 08:00 - 18:00 Uhr
Fr 08:00 - 12:30 Uhr

Kontakt

Anschrift Kamper Weg 38, 24568 Kaltenkirchen
Mail info@zweckverband-khu.de
Tel. 04191 936-0
Telefax 04191 936-170

Störungsdienst

Wasser 04191 936-0